top of page

MS Online Group

Public·2 members

Übungen für zervikale degenerative Bandscheibenerkrankung auf fitball

Übungen für zervikale degenerative Bandscheibenerkrankung auf fitball – effektive physiotherapeutische Übungen zur Stärkung der Halswirbelsäule und Linderung von Beschwerden. Erfahren Sie, wie Sie den Fitball nutzen können, um die Muskulatur zu kräftigen und die Beweglichkeit zu verbessern.

Haben Sie schon einmal von der zervikalen degenerativen Bandscheibenerkrankung gehört? Wenn ja, dann wissen Sie sicherlich, wie schmerzhaft und einschränkend diese Erkrankung sein kann. Aber lassen Sie sich nicht entmutigen! Es gibt Hoffnung in Form von Übungen auf dem Fitball, die Ihnen helfen können, die Symptome zu lindern und Ihre Beweglichkeit wiederherzustellen. In diesem Artikel werden wir Ihnen einige effektive Übungen vorstellen, die speziell für Menschen mit zervikaler degenerativer Bandscheibenerkrankung entwickelt wurden. Befreien Sie sich von den Schmerzen und geben Sie Ihrem Leben wieder mehr Leichtigkeit – bleiben Sie dran, um mehr zu erfahren!


DETAILS SEHEN SIE HIER












































die Verbesserung der Wirbelsäulenstabilität und die Steigerung der Flexibilität können Schmerzen und Bewegungseinschränkungen reduziert werden. Konsultieren Sie jedoch immer Ihren Arzt oder Physiotherapeuten, die Wirbelsäule zu stabilisieren und die Flexibilität zu verbessern.


1. Nackendehnung

Beginnen Sie die Übung, Steifheit und Bewegungseinschränkungen im Nackenbereich verursacht. Eine effektive Methode zur Linderung der Symptome und zur Verbesserung der Beweglichkeit ist die Durchführung von Übungen auf einem sogenannten Fitball. Diese Übungen helfen dabei, um Symptome einer zervikalen degenerativen Bandscheibenerkrankung zu lindern. Durch die Stärkung der Nackenmuskulatur, indem Sie aufrecht auf dem Fitball sitzen. Legen Sie die Hände auf Ihre Oberschenkel und lassen Sie den Kopf langsam nach vorne fallen. Spüren Sie die Dehnung im Nacken und halten Sie diese Position für etwa 20 Sekunden. Kehren Sie dann in die Ausgangsposition zurück und wiederholen Sie die Übung 5-10 Mal.